Über Leben und Käse mit Alexander

Vom Tunken des Käses in Wachs

Nach einer Woche Warten kommt der zweite Teil des Käsemachens.
Eben habe ich die Käselaibe aus dem Keller geholt. Ich erzähle mit Fotos und Text, wie ich den Käse in Wachs tunke. Man macht es, damit der Käse vor Schimmel geschützt ist. Danach werden die Käselaibe mindestens zwei Monate zum Reifen im Kühlschrank verbringen. Nach mindestens zwei Monaten kommt mein Lieblingsteil: der Dritte – das Essen 🙂
Aber ich habe fast fertigen Käse von früherer Produktion, so dass wir nach einer Woche bereits von ihm essen können.

Fotos: Papa

Hier seht ihr die Materialien, die ich brauchen werde – der geschmolzene Wachs im Topf und der Käse.
Ich tunke die Hälfte des Käses in den flüssigen Wachs.
Ich halte den Käse 10 Sek. in meinen Händen, damit sich der Wachs verfestigt. Und dann wiederhole ich alles bei der anderen Hälfte.
Hier lasse ich den eingetunkten Käse für 15 Min. auf dem Gitter trocknen.

Viele Grüße von Sashi!

Be the first one to share this post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top