Zum sanften Betreten vom Waldmoos

Auf dieser Seite findet Ihr eine Sammlung von Wanderrouten, die wir vom Dorf Kosovo aus unternommen haben.

Zu jeder Wanderroute gibt es eine Angabe zu Länge und Höhenmetern, sowie einen GPS-Track zum Herunterladen. Einige der Wege sind zwar markiert, aber gerade bei den Streckenwanderungen empfiehlt es sich den GPS-Track auf dem Smartphone (z.B. mit dieser App) oder in einem GPS-Tracker dabeizuhaben, da Markierungen fehlen, bzw. der Weg zugewachsen ist und eine Orientierung schwerfällt.

Zu einigen Wanderrouten gibt es auch einen Link zu einem Blog-Eintrag, auf dem es eine Erzählung zu der Route, sowie Bilder von der Route gibt.

Eine gute Online-Wanderkarte gibt es übrigens hier. Auf dieser Seite kann man auch selber Routen planen und dann eine Track-Datei herunterladen. Schließlich gibt es dort auch ständig aktualisiertes Kartenmaterial, das man direkt auf einen Garmin-GPS-Tracker laden kann.

Bei den Wanderungen gibt es unterwegs keine Einkehrmöglichkeiten. Also bitte genügend Proviant und vor allem Wasser mitnehmen!

Und nun viel Spaß beim Stöbern und Wandern.

Zur Schaf-Farm „Basch Mandra“

7.1км  1010м 320м ⋅ Streckenwanderung ⋅ TrackBlog

Diese Streckenwanderung führt von Kosovo zur Schaf-Farm „Basch Mandra“. Unterwegs kommen wir an einem Jagdhaus und einem schönen Aussichtspunkt gen Süden vorbei. In der Schaf-Farm gibt es eine Übernachtungsmöglichkeit, sodass man am nächsten Tag ausgeruht nach Kosovo zurückkehren kann, z.B. über die „Weiße Kirche“. Über die Farm gibt es auch ein Video.

Über den Weiler Bukovo nach Narechenski Bani

8.6км 480м 790м ⋅ Streckenwanderung ⋅ TrackBlog

Vom Dorf Kosovo über den Weiler Bukovo nach Narechenski Bani schlängelt sich ein bezaubernder, teils stark zugewachsener Weg. Auf diesem Weg treffen wir auf zahlreiche  Schäferhütten und -ställe aus den Zeiten, als hier bei Kosovo über 10.000 Schafe gehütet wurden.

Über Streuobstwiesen nach Hvoyna

7.6км 550м 710м ⋅ Streckenwanderung ⋅ TrackBlog

Oberhalb des Dorfes Kosovo liegen die Streuobstwiesen mit dem schönen Namen „Gerginite“. Von dort geht es über einen Aussichtspunkt zum Dorf Hvoina. Leider ist der letzte Teil des Weges etwas zugewachsen. Aber vielleicht ist er ja inzwischen wieder freigeräumt.

Vom Dorf Kosovo zum Alten Dorf

9.7км 840м 880м ⋅ Rundwanderung ⋅ TrackBlog

Die Einwohner von Kosovo stammen aus einem Dorf weiter oben in den Bergen. Dieses „Alte Dorf“ wurde aber vor Jahrhunderten von den Türken niedergebrannt und die Einwohner flüchteten sich an den Ort, an dem das heutige Kosovo liegt. Der Aufstieg führt entlang einer Wasserleitung, die den Ort Narchenski Bani aus der Quelle „Gavarnitsa“ versorgt. Der Abstieg erfolgt auf oft sich im Nichts verlaufenden Holzfällerwegen. Wer Glück hat findet um die Kapelle „Die Heiligen Marina und Mina“ noch Überreste des Alten Dorfes.

Über die Weiße Kirche zur Hütte „Kopritzko Bortse“

12.7км 1220м 730м ⋅ Streckenwanderung ⋅ TrackBlog

Oberhalb des Dorfes Sitovo liegt etwas versteckt die Hütte „Kopritzko Bortse“. Dort gibt es 10 Betten und eine Selbtversorgerküche. Also genau das richtige Ziel für eine Tageswanderung. Wenn die Hütte voll ist, schläft ihr Erbauer in einem Baumhaus nebenan. Die Wanderung führt von Kosovo steil nach oben zur „Weißen Kirche“. Im Sommer gibt es dort manchmal auch eine Einkehrmöglichkeit. Von dort aus geht es dann auf gleicher Höhe durch Wälder und über Almen bis kurz vor Sitovo. Infos zur Hütte gibt es hier.

Zu den Kapellen „Heiliger Ivan“ und „Heiliger Geist“

3.3км 360м 360м ⋅ Rundwanderung ⋅ TrackBlog

Auf den Hügeln rund um Kosovo gibt es mindestens sieben kleine Kapellen. Diese Route verbindet die Kapelle „Heiliger Ivan“ mit der Kapelle „Heiliger Geist“. Die Kapellen sind sehr schlicht aber laden zur Besinnung ein.

Zu den Kapellen „Heiliger Peter“ und „Heiliger Ivan“

3.1км 310м 310м ⋅ Rundwanderung ⋅ Track

Auf den Hügeln rund um Kosovo gibt es mindestens sieben kleine Kapellen. Diese Route verbindet die Kapelle „Heiliger Peter“ mit der Kapelle „Heiliger Ivan“.

Zu den Kapellen „Heiliger Georg“ und „Opa Gott“

2.6км 240м 240м ⋅ Rundwanderung ⋅ Track

Auf den Hügeln rund um Kosovo gibt es mindestens sieben kleine Kapellen. Diese Route verbindet die Kapelle „Heiliger Georg“ mit der Kapelle „Opa Gott“.

Auf direktem Weg nach Narechenski Bani

6.0км 250м 540м ⋅ Streckenwanderung ⋅ Track

Wer es eilig hat, gelangt auf diesem Weg am schnellsten nach Narechenski Bani. Der Weg führt an einem bewirtschafteten Bauernhof mit Schafen vorbei. Achtung vor dem Hütehund! Ist man aber erst mal vorbei, wird man mit tollen Ausblicken belohnt.

 

Übersichtskarte

Zum Schluss gibt es noch eine Übersichtskarte mit den Wanderungen in der direkten Umgebung des Dorfes Kosovo:

 

Be the first one to share this post!
Back To Top