Dorf Kosovo - Zuhause und unterwegs Über Leben und Käse mit Alexander

Koprizko Borze, Bergdörfer Sitovo und Lilkovo

Wir gehen schon zum zweiten Mal mit meinem Vater zur Hütte Koprizko Borze. Das ist eine Herberge etwas oberhalb vom Bergdorf Sitovo, an einem schönen Hang auf 1400m gelegen.

Dort gefällt es mir sehr.

Wir machen Fladen und mein Vater redet mit dem Herbergsleiter Peni. Auf dieser Herberge habe ich Ruhe und muss nicht 1000 Sachen machen.

Dieses Jahr kam auch mein Cousin Alechko mit.

10 Min. von Koprizko Borze gibt es eine kleine Quelle. Man sagt, dass ihr Wasser heilt.

Hier gehen wir zum Dorf Sitovo.

Mit meinem Cousin und meinem Vater haben wir eine Wanderung zum Bergdorf Lilkovo gemacht.

So sieht es auf den Weg aus.

Mein Hund Milinko wollte die ganze Zeit eine Pause machen.

Das ist die Kirche von Lilkovo. Das Einzige, das ich über sie weiß ist, dass sie alt ist. Meine Mutter wird mehr darüber schreiben.

In Lilkovo haben wir leckere Kebabcheta gegessen. Erstmal war es zu, aber dann hat mein Vater eine liebe Oma gefunden. Sie hat aufgemacht und uns Essen gemacht. Wir waren die einzigen Kunden.

Auf dem Weg hat mein Vater Fotos von Schmetterlingen gemacht. Schwere Arbeit, weil sie sehr schnell sind. Hier ein paar sehr schöne Fotos:

Nächstes Jahr gehen wir unbedingt wieder hin!

Fotos: Stefan Kamps

Kommentar verfassen

Back To Top
%d Bloggern gefällt das: