Dorf Kosovo - Zuhause und unterwegs

Vom Dorf Kosovo nach Basch Mandra

Vom Dorf Kosovo führt eine ernsthafte und steile Steigung zur Schaffarm Basch Mandra. Stefan und Alexander besuchten das dazugehörige Gästehaus und brachten Käse mit, ein Käse zum-Finger-ablecken! Hoch in den Rhodopen, auf den Wiesen über dem Dorf Sitovo weiden 1000 Schafe und 200 zottelige Karakachan-Ziegen. Karakachan-Hunde mit äußerst respekteinflößenden Maßen hüten die Herden und erlauben keinem Mückchen vorbeizuflattern. Und unser kleiner Hund Milinko, der ebenfalls ein Gast dort war, schaffte es seine Haut vor 39 Karakachanhunden zu retten und freundete sich mit dem 40ten, dem jüngsten Hütehund an. Ein Baumwollhund zu sein, spricht für Verwandschaft zwischen den beiden Rassen – der Fellmantel verpflichtet 🙂 Ein zauberhafter Schafort, und Meldung über tolle Gastwirte und interessante Gespräche mit den Schäfern, mit denen man am Abend die gleiche Mahlzeit und Tisch teilt!

 

 

Be the first one to share this post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top