Über Leben und Käse mit Alexander

Alle Anfänge sind 10 Stunden Arbeit – der Garten

Еndlich haben wir unser Feld bekommen und begannen mit 10 Stunden Unkraut jäten, umgraben, pflanzen, gießen und auch andere Sachen.
Unser Feld ist 4 m breit und 15 m lang. Jede Parzelle hat eine Nummer. Die Gärten mit geraden Zahlen werden an geraden Tagen bearbeitet, die mit ungeraden – an ungeraden Tagen. So kannst du dich nicht mit deinen Nachbarn treffen und dich nicht mit Corona anstecken.

Wir pflanzten Möhren, Zwiebeln, Kartoffeln, Bohnen, Radieschen, Kürbisse, Gurken, Salate uvm. Das Wasser kommt aus einer alten Pumpe, die nicht elektrisch ist und mit den Händen gepumpt werden muss. Es ist schwer 110 Liter mit der Pumpe zu pumpen. Das Wasser kommt aus dem Grundwasser, was aber sehr niedrig und trüb ist. Dieses Wasser kann man nicht trinken aber die Bohnen mögen es 🙂
Alles wächst, an jedem erlaubten Tag sind wir dort. Wir haben sogar schon Minze für Tee gepflückt. Der beste ist unserer.

 

Be the first one to share this post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top