Dorf Kosovo - Zuhause und unterwegs

Selbstgemachter Johannisbeersirup

Mit den Kindern zusammen haben wir Johannisbeersirup gekocht. Ich teile das Rezept, so merke ich es mir auch für die Zukunft.
Willkommen auf einen frischgrünen Spaziergang an den Bienenstöcken vorbei,

auf den kleinen Kosovo-Kräuterpfäden,

bis zu unserer Wiese mit den Himbeer- und Johannisbeersträuchern.

Die Kinder haben ein halbes Kilo Früchte gesammelt, für mehr reichte die Geduld nicht.

Nach einem Rezept von meiner Nachbarin Jelka wuschen wir die Johannisbeeren und brachten sie mit 150 ml Wasser zum Kochen. Danach durften sie über Nacht in dem Topf ruhen und auskühlen. Am nächsten Morgen haben unsere Kleinsten durch ein Käseleinentuch püriert,

wir fügten 1/2 l Wasser und 500 g Zucker  hinzu und kochten sie bis zum Schmelzen des Zuckers. Also 1:1:1 – Johannisbeeren; Wasser, Zucker.
Der Sirup ist schon halb ausgetrunken. Wir beschenkten auch die Nachbaren. Johannisbeerdelikatesse und  stolze Kinder im Walnussschatten 🙂

Be the first one to share this post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top