Filzwerkstatt Puppeteria Workshops für Kinder

Drei bunte Storcheneier

Es gab einmal einen Jungen, der Geschichtenerzähler werden wollte.
So besuchte er die Märchenschule und bekam als erste Hausaufgabe eine Ostergeschichte zu schreiben. Diese hat er sich mit Hilfe der Filzgruppe ausgedacht 🙂

Drei bunte Storcheneier

Es gab einmal ein Land, das Osterland hieß.
Dort lebten alle Tiere, Vögel und Insekten, die Eier legten.
Kurz vor Ostern geschah ein Unglück – der Storch ging ohne seine Brille Würmer suchen und da er nicht so gut sehen konnte, verschluckte er statt eines Wurmes einen Stein.
Der Stein war richtig gemein und legte sich quer in seinen Magen.
Der Storch konnte keine Eier mehr legen. Und das kurz vor Ostern!
Die Ameisen wollten ihm helfen, bildeten eine Ameisenkette und zogen gemeinsam den Stein heraus – der Storch war wieder gesund.
Drei Storcheneier warteten nun auf den Osterhasen.
Der Osterhase kam, bemalte sie bunt und überließ sie dem Storch zum Brüten.
Drei Baby-Storche mit rotem, blauem und gelbem Pullover schlüpften heraus und feierten fröhlich ihr erstes Osterfest mit viel Kuchen und Schokolade.

Der Junge bekam ein Lob für seine Geschichte und freute sich sehr 🙂

Be the first one to share this post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top