Blog Filzwerkstatt Puppeteria

Die Gemütlichkeit des Winter-Herbstes und meine Oma

In München erwartet mich der Winter-Herbst. Wie soll man sonst die 10 Grad im August nennen?
Mein neuer Webstuhl braucht Raum und ich gebe ihm ein großzügiges Stück vom Wohnzimmer. Die Familie antwortet darauf mit vereintem Knurren, Territorium gibt man nie leicht auf. 🙂
Ich zünde Kerzen für Wärme und Gemütlichkeit an. Und meine Gedanken fliegen zu meiner Oma, die morgen Geburtstag hätte. Wie sie sich gefreut hätte, wenn sie mich sehen könnte, wie glücklich ich mit dem Webstuhl bin.

Sie webte so schön bunt. Und wir, ihre Enkelkinder, saßen bei ihr und füllten die Spulen für die Flickenteppiche. Sie wollte, dass wir alles können. Gab mir aber gern den folgenden verschmitzten gaunerischen Tipp auf den Weg:
„Du sollst von allem etwas verstehen, Kind. Aber gib das nicht gleich zu! Sonst wirst du immer die ganze Arbeit  bekommen. Und damit wird es vorbei sein mit der Zeit für dich selbst!“ 🙂


Dann schweige ich, Oma. Morgen, an deinem Tag, werde ich den Winter-Herbst weben, habe ihn schon angefangen.
Ich küsse den Himmel unter deinen Schritten und lerne weiter.

Be the first one to share this post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top