Filzwerkstatt Puppeteria Workshops für Kinder

Die alte Regenbogenschlange und das Chamäleon – ein Kindermärchen

Die alte Regenbogenschlange und das Chamäleon

Es gab einmal eine Regenbogenschlange, die sehr alt war. Sie wollte gern junger werden und überlegte sich zusammen mit ihrem Freund, dem Chamäleon, wie sie das erreichen kann.
Die Beiden gingen zum alten sprechenden Urbaum im Wald. Er wusste alles auf der Welt.
Der Baum aber war abgeholzt. Nur sein dicker Stamm stand noch da und auf ihn lag ein Zettel:
„Aus mir haben die Holzfäller eine Hütte gebaut. Jetzt kann die Hütte sprechen. Geht zu ihr“.
Die Regenbogenschlange und das Chamäleon gingen zu der Hütte und baten sie darum, die Schlange wieder junger zu machen.
Mitten in der Hütte stand ein kochender Topf. Die Hütte murmelte ein Rezept für Jungwerden und schmiß in den Topf Pflanzen, Blumen, goß Wasser aus dem Jungbrunnen dazu.
Jetzt, sagte sie zu den Beiden, fehlen nur einige Tropfen von der Lieblingshautfarbe des Chamäleons, die es schenken soll. Es ist aber so – jeder Tropfen, den es abgibt, steht für ein Lebensjahr, dass es der Schlange schenkt und selbst verliert. Das soll es sich genau überlegen.
Das Chamäleon war sehr lieb, die Schlange seine Freundin war und es mochte sie sehr.
Es gab 8 Tropfen türkis in den Topf. Türkis war seine Lieblingshautfarbe.
Die Schlange trank das fertige Zaubergebräu und wurde sofort 8 Jahre junger.
Aber oh Wunder – das Chamäleon blieb genau so jung, wie es war!
Das war die Zauber, die die sprechende Hütte ihm schenkte.
Weil es ihr ihr so gut gefiel, wie hilfsbereit das Chamäleon zu seiner Freundin war.

Be the first one to share this post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top