Blog Filzwerkstatt Puppeteria Svetlanas Filzwerke

Babinden (Omastag) – der Tag der alten Geburtshelferinnen

Heute ist ein großer volkstümlicher Feiertag in Bulgarien! Babinden (Omastag) – der Tag der alten Geburtshelferinnen.
Erstmal gratuliere ich meiner Mutter, die bei meinen Geburten dabei war. Und dann haben wir ja auch noch das Oma-Haus, zu dem mein Bruder heute fährt, um morgen das alte Steinplattendach abzudecken. Damit das Haus warm überwintert und sein Dach noch einen Winter lang trocken hält. Und ab dem nächsten Winter ist das Oma-Haus dran, uns zu wärmen!

Mit den Puppen, die ich im fernen:) 2016 für eine kirchliche Sonntagsschule gemacht habe, wünsche ich Gesundheit in allen Häusern, allen unseren Eltern.

Am Fest Babinden beteiligen sich alle jungen Frauen, denen die Baba, die alte Geburtshelferin, im vergangenen Jahr Geburtshilfe geleistet hat. Sie bringen Brot, Banitza (Blätterteigkuchen mit Käse), gebratenes Huhn und Wein mit. Sie waschen der alten Frau die Hände, beschenken sie mit  Hemden, Schürzen und Strümpfen.
Die alte Geburtshelferin ihrerseits segnet die kleinen Kinder, die sie auf die Welt gebracht hat und beschwört sie: „Dass du bis zum hohen Alter lebst, deine Haare wie die weiße Wolle weiß werden. Spiel und spring – gesund und munter. Ich besprenkele dich mit Wasser – wie viele Tropfen Wasser, so viel Gesundheit und Glück sollst du haben!“
SO SOLL ES GESCHEHEN!
Be the first one to share this post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top