Blog

Superleckerer bulgarischer Tikwenik – Kürbiskuchen

„Bei Kamps musst du schnell sein: sobald das Blech auf den Tisch kommt sofort zugreifen! Sonst gehst du hungrig aus, sie alle sind sehr essbegierig!“ Ich zitiere eine zartgebaute Freundin von Malena, die jedes Mal darüber staunt wenn sie beim Essen bei uns zu Besuch ist.
😁
Bei Kamps musst du auch schnell fotografieren, wenn du einen ganzen Tikwenik/Kürbiskuchen auf dem Bild haben möchtest! Ich habe mich um 2 Sekunden und 50 Hundertstel verspätet! Und da er mir super gelungen ist, zeige ich Verständnis. Hihi, liebe Bescheidenheit, bleibe weiterhin an meiner Seite!😁
Wenn die Nachrichten bitter sind, backen wir süß. Das Leben braucht Balance, und die Psyche – Puderzucker und knusprig gebackenen Blätterteig.
Und hier ist das Rezept zum Nachmachen, es gelingt sehr gut:
Bulgarischer Tikwenik
Zutaten:
1 kg Kürbis
250 g Zucker
1 TL Zimt
2 Pck. Vanille
200 g Walnüsse
2 Packungen Strudel- oder Filoteigblätter
1 Teetasse ausgelassene Butter
Zubereitung:
Der Kürbis wird geschält, von Kernen befreit und grob geraspelt.
In einem tiefen, schweren Topf werden die Kürbisraspeln mit etwas Öl gedünstet bis sie weich werden. Man nimmt den Topf von der Flamme, und fügt den Zucker, den Zimt, die Vanille und die grob gehackten Walnüsse zu.
Man nimmt 2 Teigblätter und bestreicht sie mit Butter. Dann kommt etwas von der Kürbisfüllung auf die Blätter und man rollt sie ein. Die aufgerollten Teigblätter werden spiralförmig in ein gefettetes, rundes Backblech gelegt.
Danach wird der Tikwenik bei 170-180°C ca. 40-45min gebacken.
Be the first one to share this post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top