Dorf Kosovo - Zuhause und unterwegs

Mit Umarmung und Beileid

❤️“Ich sage es dir, Oma, das Dorf Kosovo ist so belebt geworden. Dort lebt ein Mann, der Hristo heißt und alles weiß. Mit Mama und Papa reden sie viel, und uns zeigt er die Pilze und Spiele mit Eichen-Galläpfeln, die wir im Wald gesammelt haben. Oh, nur das Rezept für den hausgemachten Kuchen kennt er nicht, da bitten wir Svetlana, dass sie es uns verrät.“
So lebt in unseren Erinnerungen eine Erzählung unserer Tochter Malena über Hristo, dem Besitzer der Ferienhäuser „Kosovo Houses“ im Dorf Kosovo. Unvergesslich bleibt auch der gütige Ausruf von Hristo, sobald wir vor der Pforte stehen: „E-hee, willkommen! Stefan, guten Tag!“…
Es gibt Menschen, die den Raum mit ihrer Präsenz erfüllen, von denen man so viel lernen kann, redegewandte Erzähler von den Wundern, die uns umgeben. Solch ein Mensch war Hristo.
Und da wir vor den Abschieden gar keine Wahl haben, denke ich mir, dass wenn man die Wärme und die Gütigkeit eines guten Menschen in Erinnerung behält und in seinem Leben aufnimmt, dann ist es so ist, als ob man ihm mit seinem Herzen „Auf Wiedersehen, lieber Freund“ sagen würde!

Auf Wiedersehen, lieber Freund!
Stefan, Svetlana, Malena, Maximilian, Sashko

Be the first one to share this post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top