Blog Filzwerkstatt Puppeteria Svetlanas Filzwerke

Drei Jahreszeiten in Oberammergau

Heute wollten wir unsere Seelen und den neuen Schal, dieser ohne Eco-Print-Blätter, spazieren ausführen. Die Blätter des Schals sogen sich mit Wasser im Dampfbad voll und der Eco-Print scheiterte. Neulich hörte ich, dass man den Erfolg nicht als Gegebenheit betrachten soll. Er ist das Ergebnis einer Reihe von Versuchen – 2, 10, 100. Stimmt. Ich mache weiter. Es wird auch mal einen Schal mit Blättern geben. Und dieser Eine ist so sogar schöner. Hier:


Usbekische und indische Goldseide, Chubut Wolle, warme braune Farbe, Teeswater Locken aus Devon/ England. Der Schal hat ein Fliegengewicht, 60 Gramm.


Sogar Alexander mag ihn sehr und trug ihn abwechselnd – mal als Schal, mal als Maske. Er hat mir bereits einen für sich bestellt, aber bitte ohne „diverse Locken“!

Heute war es in Oberammergau ruhig und leer. Bis wir es begriffen, dass auch auf den Straßen die Maskenpflicht besteht, dauerte es eine Weile. Und wir wunderten uns erst, dass die wenigen, die wir trafen, eine Maske im Freien trugen.
Aber die Schönheit ist da. Wir genossen sie sehr und ich teile sie aus den Bildern, die Stefan gemacht hat. Weil die Schönheit offensichtlich die Welt retten wird. Viel Spaß beim Anschauen!

Be the first one to share this post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top