Dorf Kosovo - Zuhause und unterwegs

Die Häuser im Bergdorf Kosovo und die Katze

Nach meiner Publikation über die alte Schule im Bergdorf Kosovo, erreichte mich ein netter Kommentar:
„Ich habe auch bis zur 4. Klasse in der Schule im Dorf Kosovo gelernt. Leider waren die Fotos damals ein Luxus. Es waren arme Jahre, aber reiche Kindheit. Lange, lange Reigentänze bogen sich zu jedem Fest genau am Platz vor der Schule. Auf jeder der Straßen, die einen guten Kopfsteinpflasterbelag hatten. Das Dorf zählte über 1000 Einwohner. Nie kann man diese wundervolle Kindheit vergessen“, erzählt Maria Petkova.

Geblieben sind die Häuser, mit schwerfällig vor Erinnerungen gewordenen Dächern. Hier und da pflanzen und pflegen sorgsame Hände immer noch Bohnen und Geranien.

Und eine mutige Katze mit abgeschürfter Nase erzählt mit den Augen über ihre bestandene Kämpfe.

Sonniges Dorf Kosovo.
Fotos: Stefan Kamps

 

Kommentar verfassen

Back To Top
%d Bloggern gefällt das: