Blog

Das Schiff legt Anker, Bulliver übernimmt den Staffellauf

Der alte liebe Radetzky (so nenne ich unseren Renault, er schaukelt während der Fahrt wie der gleichnamige österreichische Schaufelraddampfer) ist mein treuer Gefährte auf den Wegen der Freiheit. Bereits seit 11 Jahren spielt er den ersten Packesel bei Wohltätigkeitsinitiativen; lädt Babybreie, Töpfchen, Kinder und Windeln und transportiert sie zu ihren Omas. Biegt selber ab in die unzähligen Kurven von Igoumenitza und besteigt die Autofähren ohne Angst vor Desinfektonspfützen …
So, jetzt hat er aber Riemen und Klimaluken bereits ermüdet geneigt, mittlerweile würden die Türen auch von alleine aufgehen – voll automatisch 🙂 Mit einigen geliebten Bildern aus der Familienchronik werde ich mir die schönen Erinnerungen an Radetzky bewahren.

Den Staffellauf übernimmt Bulliver – Multivan von Volkswagen, dem es bevorsteht, seine „Stadtsangehörigkeit“ von Hannover auf München zu wechseln. Er wird uns über diesen Corona-Sommer auch als Küche, Wohnzimmer und als halb-Liege-Schlaf-Raum unterwegs über die schwierigen Grenzen nach Bulgarien bringen müssen.

Dieser Multivan ist eine Legende – die Hippies haben das damalige Modell mit Blumen bemalt und mit handgestrickten Deckchen geschmückt. Zum Beispiel so wie auf diesem Bild aus Pinterest 🙂

Flowerpower Volkswagen Bully Van | Flowerpower, Volkswagen ...

Er wurde liebevoll Bulli – VW Bulli genannt – das kommt aus der Kreuzung der Worte Bus und Lieferwagen. Was er beides eigentlich ist. Darin kann man auch in der freien Natur schlafen, wenn man auch die entsprechende Zwischenetage für die Betten einbringt. Ich glaube, er kann sogar Vieh, Schafe, wenn es sein muss, transportieren. Jetzt muss er mit uns Vorlieb nehmen. Ich werde ihn schmücken, bunt und fröhlich machen, da er mir gerade etwas zu grau erscheint. Auf eine gute Reise, gute Wege, unser Metallwunder!

 

 

 

 

Be the first one to share this post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top